(Image: antoniodiaz / Shutterstock)

3 Tipps wie Du als Frau einen Mann ansprechen kannst (und sollst)

Du bist auf der Suche nach Deinem persönlichen Mr. Right und wurdest bisher einfach noch nicht vom richtigen Mann angesprochen?

Nun ja, durch die Emanzipation und die Generation “Ich nehm mir was ich will” sind selbst die tollsten Männer unter Umständen verunsichert.

Deshalb ist die Einstellung, dass beim Flirten immer der Mann den ersten Schritt machen muss, falsch und nicht mehr zeitgemäß.

Männer freuen sich nämlich genauso darüber angesprochen zu werden wie Frauen! Deshalb verraten wir Dir, wie genau Du einen (vielleicht schüchternen) Mann ansprechen kannst und ein Gespräch in Gang kommt.

Studien beweisen es: Männer wollen angesprochen werden

“Der Mann muss den ersten Schritt machen. Das gehört sich schließlich so. Und außerdem wirkt eine Frau, die einen Mann anspricht, völlig verzweifelt.” So oder so ähnlich hast Du das auch schon oft gehört? Selbstverständlich ist es schön und bestätigend, wenn man als Frau angesprochen wird und nicht selbst den Mut aufbringen muss. Und natürlich kann man das auch als sein gutes Recht ansehen und diese Einstellung vertreten.

Letztlich solltest Du Dir aber vor Augen führen, dass Du Dir viele Gelegenheiten, bei denen Du interessante Männer kennenlernen könntest, entgehen lässt. Willst Du das wirklich?

Studien zeigen, dass gut zwei Drittel der befragten Männer gerne von einer Frau angesprochen werden würden. Die meisten Männer finden es nämlich charmant und mutig, wenn Du Dich traust auf sie zuzugehen.

Tipp 1: Lass Taten für sich sprechen

Bevor Du Dir Gedanken darüber machst, was er wohl sagen und denken könnte, wenn Du auf ihn zugehst und was Du überhaupt sagen sollst, denke immer daran: Er wird sehr wahrscheinlich schon so begeistert davon sein, dass Du den Mut aufbringst ihn anzusprechen, dass Du schon gewonnen hast! Du brauchst nicht die perfekte Opening Line, sondern allein der Mut zählt.

Tipp 2: Nicht zu lange nachdenken

Hast Du einen passenden Kandidaten gefunden und Blickkontakt aufgenommen (und vielleicht sogar ein Lächeln zurückbekommen), solltest Du Dich einfach ins Abenteuer stürzen und den Mann ansprechen. Scheint er etwas schüchtern zu sein und schaut verlegen weg, freut er sich wahrscheinlich noch mehr darüber, wenn Du die Initiative ergreifst.

Generell gilt: Je länger Du überlegst, desto eher lässt Du es letztlich sein. Das wäre schade. Wie schnell ist er im nächsten Geschäft oder im heranfahrenden Bus verschwunden und Dir entgeht eine tolle Chance. Auch wenn Du nicht genau weißt, was Du sagen möchtest, wirkt das oft viel authentischer, sympathischer und charmanter, wenn er merkt, dass Du etwas nervös bist! Männer finden das anziehend.

Tipp 3: Sei authentisch und bringe den Small Talk in Gang

Wie kannst Du nun einen Mann ansprechen? Zunächst: Mach Dir nicht zu viele Gedanken darum, wie genau Du das Gespräch beginnen könntest. Um das Eis zu brechen, brauchst Du keine Flirtsprüche aus dem Netz zitieren. Sei einfach Du selbst. Je nachdem in welcher Situation Ihr euch befindet, reicht auch ein netter Kommentar oder eine Frage zum lustigen Aufdruck auf seinem Hoodie (Deinem Bruder, könnte der Pulli vielleicht auch gefallen, wo gibt es den denn?) oder ein Kompliment zu seiner Sonnenbrille. Komplimente hört schließlich jeder gerne.

Je nachdem, in welcher Situation Du Dich befindest, bleibt es beim Small Talk. Dabei kann nicht viel schiefgehen. Letztlich soll dieser Weg nur zum Kennenlernen bei einem Date oder dem Austausch von Telefonnummern führen. Meldet er sich, warst Du ihm auch sympathisch und Ihr könnt euch näher kennenlernen. Meldet er sich nicht, kannst Du Dich ins nächste Flirt-Abenteuer begeben.

Dinge, die Du auf jeden Fall vermeiden solltest, wenn Du einen Mann ansprechen möchtest:

  1. Keine plumpen Anmach- und Flirtsprüche - das wirkt unsicher und in den meisten Fällen einfach nur fehl am Platz
  2. Falle nicht mit der Tür ins Haus - das wirkt in der Tat verzweifelt.
  3. Sprich nicht sofort von schlechten Erfahrungen, die Du mit Deinem Ex hattest!
  4. Behalte politische und religiöse Ansichten erstmal für Dich - hier geht es zunächst um Small Talk!
  5. Mach Dich nicht selbst schlecht!
Copyright © 2017 | Alle Rechte vorbehalten