(Image: oatawa / Shutterstock)

3 Grundregeln für ein überzeugendes Online Dating Profil

Du hast Lust, Dich in die Online-Dating-Welt zu begeben? Perfekt! Dann geht es zunächst einmal daran, ein überzeugendes Dating Profil zu erstellen. Wenn Du Deinen potentiellen Traumpartner oder deine Traumpartnerin für Dich gewinnen möchtest, solltest Du sorgfältig das Online Profil erstellen. Denn das Profil ist sowohl beim klassischen Online-Dating, als auch beim App-Dating das Erste, was man von Dir sieht. Es ist gewissermaßen Dein Aushängeschild und sollte dementsprechend mit Bedacht ausgefüllt werden.

Möchte man ein Dating-Profil erstellen, scheint es, als müsse man zunächst einige Hürden überwinden. Da wäre zum einen das Profilbild, dann der Über-mich-Text und weitere Angaben und Bilder, die auch mit Bedacht gewählt sein wollen. Diese Punkte erscheinen im ersten Moment vielleicht als etwas, mit dem Du Dich nicht auseinandersetzen möchtest, aber der Aufwand lohnt sich! Studien haben herausgefunden, dass ein schlecht oder kaum ausgefülltes Profil zwei Drittel weniger erfolgreich ist!

Wie Du genau vorgehen solltest, erfährst Du in den folgenden Tipps:

Schritt 1: Sei authentisch, ehrlich und konkret

Besonders für die Profiltext-Sektion Deines Flirtprofils, beispielsweise dem „Über mich“-Bereich, solltest Du Dir einen Text überlegen, mit dem sich Besucher Deines Profils einen guten Eindruck zu Deiner Person machen können. Stell Dir also selbst die Fragen:

Was mag ich besonders gerne?

Tipp: Begrenze es nicht auf Musik, Filme und Bücher, sondern werde deutlicher. Rock-Musik, Filme von Martin Scorsese und Romane von Steven King

Was habe ich Spannendes zu berichten?

Tipp: Du könntest beispielsweise von Deinem Lieblings-Abenteuerurlaub berichten. Vielleicht ist jemand da draußen genauso begeistert für diese Urlaubs-Destination!

Was macht mich interessant?

Tipp: Hier könntest Du von einem außergewöhnlichen Erlebnis erzählen, das Dich geprägt hat. Damit lieferst Du Deinem Profilbesucher einen Einstieg, mit dem er oder sie Dich direkt ansprechen kann.

Generell gilt, wenn Du nicht gerne einen langen Text zu Dir selbst schreiben möchtest, kannst Du bei vielen Dating-Seiten auch auf Hashtags als Alternative zurückgreifen. Dennoch solltest Du diese Sektion individuell und spezifisch gestalten. Biete Deinem potentiellen Match in dieser Sektion Deines Profils einfach möglichst viele Einstiegspunkte für ein Gespräch!

Zudem solltest Du ehrlich und authentisch sein, wenn Du Dein Profil erstellst. Übertreibungen und Halbwahrheiten kommen früher oder später ans Licht. Du musst nicht mit Statussymbolen und Selbstdarstellung übertreiben. Natürlich darfst Du Deine Schokoladenseite präsentieren. Aber auch kleine Ticks und Macken – charmant verpackt – zum Beispiel „manchmal bin ich etwas ungeschickt“ oder ähnliches, kommen bei Deinem Gegenüber mit Sicherheit gut an. Sie machen Dich sympathisch und liebenswert. Ein gekonntes Understatement erreicht hier wesentlich mehr als Übertriebenheit.

Tipp: Korrekturlesen nicht vergessen! Du solltest Dir für das Ausfüllen des Online-Dating-Profils etwas Zeit nehmen. Denn nichts ist so unattraktiv wie Rechtschreibfehler und falsche Grammatik! Das zerstört einen ansonsten eventuell positiven Gesamteindruck. Denn stilsicherer Ausdruck und eine korrekte Schreibweise ist Studien zufolge eines der wichtigsten Auswahlkriterien.

Schritt 2: Schreibe keine Romane

Profile, die mit extrem viel Information ausgestattet sind, können schnell verzweifelt wirken. Daher sei, wie in Schritt 1 beschrieben, genau, authentisch und komme zum Punkt. Du solltest noch nicht Deine gesamte Lebensgeschichte erzählen – Du möchtest schließlich noch die Möglichkeit zum Austausch mit Deinem Match bekommen!

Das Wichtigste ist es, mit dem Profil Sympathie beim Gegenüber zu erzeugen, alles Weitere könnt Ihr dann in folgenden Gesprächen besprechen. Achte dementsprechend auf die richtige Dosierung der Informationen, die Du in Deinem Profil preisgibst und achte zudem mehr darauf, alles aktuell zu halten. Interessen können sich ändern, demnach sollte Dein Profil immer auf dem aktuellsten Stand sein.

Schritt 3: Die richtige Auswahl an Fotos

Fotos sind das Herzstück eines jeden Online-Dating-Profils, denn ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte. Hier sieht man die Person zum ersten Mal und meist entscheidet man innerhalb von Sekunden, ob man sich auch im realen Leben sympathisch sein könnte oder nicht.

Fotos sollten hochwertig sein und Dich in einer natürlichen Pose zeigen, zum Beispiel beim Spazierengehen, im Urlaub oder einer anderen Gelegenheit. Natürlich musst Du kein Foto-Shooting buchen! Ein Freund oder eine Freundin könnte beispielsweise ein Foto von Dir an einem Deiner Lieblingsorte schießen.

No-Go der Profilbilder:

  • Bad-Selfies
  • Bewerbungsbilder
  • Spiegel-Selfies (mit der unaufgeräumten Wohnung im Hintergrund)
  • Partybilder mit Frauen/Männern
  • Bilder in vermeintlich sexy Posen

Mit diesen drei essentiellen Tipps kannst Du ein tolles Online-Dating-Profil erstellen und wirst schon schnell das Herz Deines Traumpartners gewinnen!

Copyright © 2017 | Alle Rechte vorbehalten